• Ihre Richtung zum Glück ist meine Herzensangelegenheit

    Achtsame und traumasensible Ergotherapie, Körpertherapie Amnanda und Kunsttherapie

    Am Wörthsee im Landkreis Starnberg

Glück ist kein Ort, sondern eine Richtung!
Sogyal Rinpoche

Haben Sie das Gefühl, Ihr Leben ist derzeit nur wenig mit Glück gefüllt? Oder meinen Sie, Sie haben die Richtung zu Ihrem Glück sogar verloren?
Dann begleite ich Sie gerne für eine Weile auf dem Weg zu mehr Glück und Zufriedenheit. Und das tue ich nach über 20 Jahren weiterhin mit größter Bewunderung. Denn ich staune immer wieder, welche unterschiedlichsten Wege und Richtungen sich dabei ergeben. Denn Sie sind einzigartig und so sind auch die Methoden, die Sie in Ihrer Heilung unterstützen individuell.

Glück trotz psychischen und/oder emotionalen Schwierigkeiten

Traumasensibel und Achtsam zu arbeiten ist meine Herzensangelegenheit, und vielleicht Ihr richtiger Weg zum Glück. Denn aus meiner persönlichen Erfahrung weiß ich, wie schnell es in einem therapeutischen Setting in eine unglückliche Richtung gehen kann. Die Sorge vor einer Retraumatisierung  nach einer eventuellen Traumaerfahrung zum Beispiel kann Sie in Ihrem Prozess hemmen. Somit biete ich Ihnen mit meinen Methoden ein traumasensibles Arbeiten und einen achtsamen Umgang in der Therapie an.
Bei psychischen oder emotionalen Problemen begleite ich Sie gerne, Ihre Richtung zum Glück (wieder) zu finden.

Das macht mich in meiner Arbeit glücklich

Seit 1997 bin ich begeisterte Ergotherapeutin mit dem Fokus auf Kinder und Erwachsene mit psychischen Problemen und/oder Entwicklungsverzögerungen.

Im Laufe meine Arbeit kam ich immer wieder mit der Kunsttherapie in Berührung und war beeindruckt von der Therapieform. Denn auf dem Papier oder an einem Werkstück darf sich manchmal etwas zeigen, was noch nicht ausgesprochen werden kann. Und dies wird oft als sehr heilsam und als Glück erlebt. Künstlerisch begabt muss man dafür übrigens nicht sein. Ich bin auch keine Künstlerin. Nach meiner Ausbildung zur Kunsttherapeutin fließt diese Arbeitsweise nun in die Ergotherapie mit ein.

Glück ist kein Ort, sondern eine Richtung

Die sanfte ayurvedische Körpertherapie Amnanda eröffnet manchen Menschen zum Teil erst einmal die Möglichkeiten, sich wirklich auf den Weg der Freude und des Glücks zu begeben. Denn die Amnanda Kur arbeitet auf der tiefen Zellebene und die Amnanda Marma mit den eigenen inneren Bildern.

Achtsamkeitsübungen, verschiedene Entspannungstechniken und traumasensibles Arbeiten sind permanente Begleiter meiner Arbeitsweise.
Durch regelmäßige Fortbildungen erhalte ich einerseits meine Qualität und andererseits fülle ich meinen Weg Richtung Glück permanent.

Das macht meine therapeutische Richtung zum Glück aus

Wenn Körper, Geist und Seele nicht im Einklang sind, können sich Probleme zeigen. Bei jedem Menschen wirken sich diese unterschiedlich aus. Mit meinen Angeboten, biete ich Ihnen die Möglichkeit, genau das zu finden, was es im Hier und Jetzt für Sie braucht. Damit Sie sich in Ihrem Alltag (wieder) handlungsfähig fühlen und Ihre Richtung zum Glück finden.

Auf diese Qualifikationen stützt sich mein Angebot

Ausbildungen

  • Ergotherapeutin (Examen München, 1997)
  • Körpertherapeutin Amnanda (Dipl.Psych. Karin Pammé, 2021
  • Kunst- und Gestaltungstherapeutin (Institut IEK Berlin, 2023)

Künstlerische Methoden in der Therapie

  • Kunst- und Gestaltungstherapie (Institut IKT München, verschiedene Seminare, (i.A.)
  • Bildnerisches Arbeiten systemisch-lösungsorientiert (Heike Musa, DVE, 2023)
  • systemische Kunsttherapie, intuitives Malen (Lisa Kalteis, fortlaufende Seminare seit 2020)
  • Tanztherapie (Ezetherra, regelmäßige Fortbildungen seit 2018)
  • Kinderzeichnungen bei Entwicklungsstörungen (Dr. phil. C. Seidl, 2003)

Traumasensibles Arbeiten in der Therapie

  • SEI – Somatische Emotionale Integration – bindungsorientierte Traumath. (Dami Charf, i.A)
  • Gesprächsführung in der Psychiatrie (Anke Schreiner, 2023)
  • Traumasensibles Arbeiten in der Ergotherapie (Anke Schreiner, 2023)

Entspannung und Achtsamkeit als Therapiemethode

  • Autogenes Training (Institut IEK-Berlin, 2022)
  • MBSR – Achtsamkeit nach J. Kabat-Zinn (Dr. Regina Erbach, 2022)
  • Achtsamkeitstrainerin (Institut IEK-Berlin, 2021)
  • Erlebnisorientierte Entspannung (Institut IBP Gröbenzell, 2007)

Körperorientierte Methoden in der Therapie

  • Ausbilderin Körpertherapie Amnanda Kur (Dipl. Psych. Karin Pammé, 2023-2024)
  • Chan Mi Gong (Sigrun Hoffmann, 2015-2018)
  • Klettern als Therapie (Institut für SI Vorarlberg, 2014-2015)
  • Psychomotorik Geistig Behinderten (ZIFF Essen, 2006)
  • Klinisch orientierte Psychomotorik (Institut ZIFF Essen, 2003 – 2005)
  • Yoga (verschiedene Lehrer:innen, seit 1999 bis jetzt)
  • Feldenkrais (verschiedene Lehrer:innen, seit 1998 bis jetzt)

Therapiemethoden in der Kinderheilkunde

  • Montessori-Basisseminar (Montessori-Akademie, 2018)
  • Selbstbehauptung Kursleitung „Echt Stark“ (S. von Bleichert, 2013)
  • Sensorische Integrationstherapie SI (nach Dr. Jean Ayers, 2008)
  • Marianne Frostig Konzept – Einführungswoche (IFG Würzburg, 2001)
  • Visuelle Wahrnehmungsstörung (Sander, 2001)
  • ADS mit oder ohne Hyperaktivität (M.C. Lemaitre, 2001)
  • Das linkshändige Kind (Dr. J. Sattler, 2000)
  • Kindergraphognostik (Dr. phil. Struma, 1998)

Meine glücklichen beruflichen Richtungen

  • Psychiatrische Einrichtung (Klinikum Haar, Tagesklinik LMU)
  • Neurologie Station (Krankenhaus Harlaching, MS-Klinik Kempfenhausen)
  • Frühförderung (Kinderhilfe Weilheim)
  • Ergotherapie in verschiedenen Praxen (Psychiatrie/Psychosomatik, Pädiatrie und Neurologie)
  • Heilpädagogische Tagesstätte (Aktion Sonnenschein München)
  • Seminar Selbstbehauptung und Achtsamkeit in verschiedenen Kindergärten
  • Körpertherapie Amnanda in eigener Praxis
  • Ergotherapie Praxis mit Kassenzulassung

Haben Sie Interesse, mit mir zu arbeiten?

Wie schön.
Ich freue mich auf ein unverbindliches Kennenlernen mit Ihnen.

Kookie Pröttel in Wörthsee